RAL- Fenstermontage

Die angebotene Fenstermontage entspricht der neuen Wärmeschutzverordnung

” Stand der Technik nach DIN V4108-7.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der Montagebeschrieb, “Abdichten zwischen Blendrahmen und Baukörper ”

Stand der Technik nach WSVO bzw.. DIN V4108-7 entspricht.

Und zwar ist zusätzlich zur äußeren Abdichtung (wind- und schlagregendicht) und der Dämmung der verbleibenden Fugen nun auch eine innere Abdichtung zur Herstellung der Luftdichtheit notwendig (die gebräuchliche Montageverschäumung stellt keine Luftdichtheit her!).

Diese Zusätzliche innere Abdichtung stellt folgende Funktion sicher:

Luftdichtheid d.h. Verringerung unkontrollierter Lüftungsverluste

Dampfdiffusionsdichtheit d.h. durch den Luftdichten Anschluss wird gleichzeitig sichergestellt, dass nicht warme und relativ feuchte Innenluft in die Fuge eintritt, dort abkühlt und sich als Tauwasser an den kalten Oberflächen oder in der Wärmedämmung niederschlägt und langfristig dort zu Feuchtschäden führt.

Erhöhter Schallschutz, d.h. der Schallnebenwege über die Bauteilfanken wird zusätzlich abgedichtet.

Kontakt - Impressum